Umwelt

Entstaubungsanlage

SCCM ALP entwirft Entstaubungsanlage  für die Abscheidung/Kühlung von Rauch und Staub, die bei Stahlschmelz-, Umwandlungs- und Raffinationsprozessen entstehen.

Nachbrennkammer

Die Nachbrennkammer gewährleistet die Wärmebehandlung der im Lichtbogenofen aufgefangenen Rauchgase durch Oxidation des brennbaren Anteils dieser Rauchgase (CO und H2). Die Nachbrennkammer ist die bekannste Entstaubungsanlage.

Zusätzlich zu dieser primären Funktion sammelt die Nachverbrennungskammer einen Teil des Staubs im unteren Teil, auf der Höhe eines Trichters oder einer Sedimentationskammer.

Im Prinzip und um die Effizienz der Nachverbrennung des unverbrannten Materials zu gewährleisten, ist es notwendig, die Nachverbrennung garantieren zu können:

  • Ausreichende Turbulenz, um eine innige Vermischung des unverbrannten Materials mit der Verbrennungsluft zu gewährleisten.
  • Eine Mindesttemperatur im Bereich von 850-900°C
  • Ausreichende Verweilzeit zur Gewährleistung einer vollständigen Verbrennung 

Darüber hinaus muss die zur Verbrennung eingeleitete Luftmenge ausreichen, um einen Sauerstoffgehalt von mindestens 6% am Ausgang der Nachbrennkammer zu gewährleisten.

Die Hochtemperatur- und hochturbulente reaktive Strömung erzeugt zwangsläufig erhebliche thermische Belastungen, die bei der Auslegung berücksichtigt werden müssen.

Ihr Projekt einreichen

Unsere Errungenschaften

Wassergekühlte abgasleitung

Diese Wassergekühlte abgasleitung sind mit den Anlagen zum Sammeln und Entstauben der Stahlproduktionswerkzeuge verbunden: Lichtbogenofen, Pfannenofen, AOD, usw.

Die Geometrie, Dimensionierung und Konstruktion dieser gekühlten abgasleitungen werden entsprechend dem Zielwerkzeug und den Installations- und Betriebsbedingungen angepasst:

  • Feste oder bewegliche Kanäle
  • Konstruktion mit optimierten Flugzeugen zur Begrenzung von Erosions- und Staubablagerungsphänomenen
  • Kreisförmig, rechteckiger Querschnitt, etc
  • Änderung von Abschnitt und Richtung
  • Rohrdurchmesser und -dicke in Abhängigkeit von der Intensität und Kombination von Spannungen: thermische Belastung, Erosion, Korrosion
  • Definition von Wasserkreisläufen (Anzahl und Länge der Kreisläufe), die an die Verteilung der Wärmelast angepasst sind
  • Berücksichtigung der vor Ort verfügbaren Wasserströme und Drücke
  • Vorbeugende Oberflächenbehandlung: Inconel-Lichtbogenspritzen, Inconel-Panzerung, Wolframkarbid-Heißspritzen usw

Ihr Projekt einreichen

Unsere Errungenschaften