News

Konstruktion der Nachbrennkammer

Problem: 
Ein Stahlwerk beauftragte uns, die Nachbrennkammer seines Gleichstromofens mit einer Kapazität von 160 Tonnen zuverlässiger zu machen und die Nutzungskosten zu senken. Die Probleme waren:
  • Korrosion im unteren Teil durch Kondensation korrosiver Elemente auf der Oberfläche der Rohre während der Übergangsphasen.
  • Hohe lokale Wärmelasten (ca. 400kW/m2)
  • Normaler allgemeiner Verschleiß durch Erosion
  • Hohe Wartungskosten: begrenzte Lebensdauer des Teils + lange Interventionszeit für Panelwechsel
  • Nicht an die thermischen Lasten des Raumes angepasste Wasserstromverteilung

Vorgeschlagene Lösungen:

  • Diagnose der bestehenden: Delta Teau Messkampagne und Wasserdrücke, um die thermischen Belastungen und Wasserversorgungsbedingungen zu kartieren.
  • Angepasste Konstruktion: thermische und hydraulische Studien (SolidWorks-Software), Volumenvergrößerung (+40%), neue Nachbrennkammer aus 3 übereinander angeordneten Monoblockelementen, die eine einfache Montage/Demontage ermöglichen. Alle Schaltkreise sind mit PT100-Sonden mit Anschlusskasten ausgestattet.
  • Komplette Lieferung der Nachverbrennungskammer mit Zugangsgängen: angepasste Fertigung, Übergang zum Prüfstand in unseren Anlagen.
  • Follow-up nach der Inbetriebnahme: Verwendung von Temperaturaufzeichnungen und Prüfstandspassage zur Überprüfung der Zuverlässigkeit der Ausrüstung.

Verbesserungen festgestellt :

  • Vereinfachung der Montagevorgänge.
  • Die Durchführung von Wartungsarbeiten ist viel einfacher.
  • Sehr starker Rückgang der Stromabschaltungen am Ofen; früher aufgrund von Alarmen über die Wassertemperaturen am Ausgang der Kreisläufe.
  • Bessere Berücksichtigung von Wärmelasten.
  • Signifikante Reduzierung der Ausfallzeiten.

Die Hauptmerkmale des KNK :

  • Parallelepipedische Form mit einem Trichter
  • Schwenkbare Hülse
  • Zwei “vorweichende” Wasserinjektionsstangen auf dem oberen Teil der Maschine.
  • 144m3 Volumen nach der Verbrennung
  • Abmessungen: Tiefe 2768 mm x Breite 4530 mm x Höhe 11462 mm (ohne Trichter)
DIESE NACHRICHTEN KÖNNEN SIE AUCH INTERESSIEREN:
29.11.2021
Besuchen Sie uns auf der Vrac Tech 2021 vom 7. bis 9. Dezember, um über Ihre neuen Industrieprojekte zu diskutieren und sich auszutauschen.
Lesen Sie mehr